Begonnen mit der Entwicklung des StuG´s wurde in den 30 iger Jahren. Strategisches  Ziel war zu diesem Zeitpunkt die Unterstützung der Infantrie. Im  Dezember 1939  wurden die ersten 20 Stück in der Ausführung A von der Daimler Benz AG hergestellt.  Mit der Zeit wandelten sich jedoch die strategischen und damit die technischen  Anforderungen, so dass es nach mehreren Entwicklungsstadien zu dem hier  vorgestellten Nachbau des StuG III Ausführung G 40/L48 kam. Diese Replica stellt die  Endstufe der StuG III Entwicklung als Panzerjäger dar, basiert auf dem Vorbild von  Mai 1944. Sie wurden in diesem Zeitraum von den Firmen MIAG und Alkett  hergestellt. Es ist nicht bekannt wie viele StuG´s in dieser Ausführung ab Mai 1944  gebaut worden sind, allerdings sollen sie in dem Zeitraum von Mai 1944 bis April 1945  ca. 20000 gegnerische Fahrzeuge zur Aufgabe gebracht haben.  Die Gesamtstückzahl aller StuG´s in der Zeit von 1942 bis März 1945 betrug: 7.720  Stück . Bis 1966 fanden sie noch bei der finnischen wie auch bei der syrischenArmee  Verwendung. 
Technische Daten des Originals
Länge
6,77 m , Breite 2,95 m, Höhe 2,15 m
Stahlfaust
Weitere Informationen und EVENTBUCHUNG bei unserem exklusives Partner  Männerspielplatz:
Motorisierung
V12 Zylinder Maybach Motor mit 320 P.S
Höchstgeschwindigkeit
40km/h auf der Strasse / 20km/h im Gelände
Panzerung
Front 80 mm, Seite 30 mm + 6-8 mm Schürzendicke, Rückseite 50 mm, Dach, Boden=  19 mm
Bewaffnung
PaK 7,5 cm 40L48, 1 MG 42 auf dem Dach, 1 Koax MG in der Topf- ( Saukopf ) blende, 6 Nebelpatronen, diverse Stielhandgranaten, 2  Schmeisser Mp40
Besatzung
4 Mann
Männerspielplatz - die Erlebnis Spezialisten home ↓ Die unterschiedlichen Panzer ↓ MAN Kat1 Unimog Hummer H1 MB "WOLF" Impressum